Lebensfarben | Die Stiftung mit einer kulturellen und einer sozialen Seite
Die Stiftung mit einer kulturellen und einer sozialen Seite
Kultur
Klavierhistorische Sammlung
Anonymus
Inventar Nr. 1
Tirol (Innsbrucker Raum) 1580-1630, Cembalo, zwei Manuale


Signatur Nicht mehr vorhanden. Gebaut um 1580-1630, wahrscheinlich im Innsbrucker Raum.
Mechanik Kielmechanik, 2 x 8', verschiedene Anreißpunkte.
Gehäuse Konstruktion italienisch, Wände Kirschbaum, Deckel Linde.
Korpusmaße 225 x 79 = L x B.
Klaviatur Umfang H1 - c3, ohne Koppel. Untertasten Elfenbein, Obertasten Ebenholz.
Individualgeschichte Um 1620 umgebaut auf Transponiercembalo flämischer Art (auch Rosette aus dieser Zeit), dann in "historischer Zeit" zurückrestauriert auf gleichlautende Manuale, um 1920 durch "Denkmalpfleger" zum sogenannten Bach-Flügel umgebaut (16'8'8'4'), Inneres durch Gebälk verunstaltet, danach als "Kriegsverlust" deklariert, in Privatbesitz wieder aufgetaucht (80er Jahre), zurückrestauriert auf 2 x 8'. 1994 aus Privatbesitz erworben.
  Restauriert im August 1996 von Peter Zehmisch, Hamburg, und Gerd Sühring, Aukrug.
DruckversionKontaktImpressumSitemap


MP3-Hörbeispiel:

Cembalo

J. J. Froberger, Toccata d-Moll

2:02 [1.8 MB]